22.08.2017

Kabinettssitzung auf dem Bauernhof

v.l.n.r. Hessens Landwirtschaftsministerin Priska Hinz, Ministerpräsident Volker Bouffier, HBV-Präsident Karsten Schmal und Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir nahmen an der Kabinettsitzung auf dem Bauernhof der Familie Bürger-Grebe teil.
Die Hessische Landesregierung tagte gestern im Kuhstall-Café des landwirtschaftlichen Betriebes der Familie Reinhard Bürger-Grebe in Korbach-Helmscheid. Mit dem Hinweis, die Landesregierung wolle die ländlichen Regionen stärker fördern, gab Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier ein klares Bekenntnis zur Landwirtschaft sowie zum ländlichen Raum ab. HBV-Präsident Karsten Schmal informierte über die Landwirtschaft in Hessen und im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Rund 70.000 Hektar, das seien 42 Prozent der Fläche des Landkreises, würden landwirtschaftlich genutzt. In Waldeck-Frankenberg werde hessenweit die meiste Milch erzeugt. Der breit aufgestellte Betrieb der Familie Bürger-Grebe mit Milcherzeugung, einer Biogasanlage, einem Lohnunternehmen sowie einem Hof-Café sei ein Beispiel dafür, wie sich die hessische Landwirtschaft in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten weiterentwickelt habe, betonte Schmal. Hessens Landwirtschaftsministerin Priska Hinz hob hervor, dass die Position der Landwirtwirtschaft innerhalb der Wertschöpfungskette gestärkt werden müsse. Deshalb sollten Verarbeitungseinrichtungen in den Regionen geschaffen und gefördert werden.