01.02.2018

Kärcher Aktion: Farmer 2018

Im Rahmen der im Februar startenden Gansjahresaktion können Mitgliedern des Hessischen Bauernverbandes sechs unterschiedliche Kärcher Aktionsgeräte zu exklusiven Sonderpreisen erwerben. [mehr...]
01.02.2018

Vergünstigungen für Mitglieder bei Autowerkstätten, beim Autokauf etc.

Nachfolgend finden Sie eine Aufstellung der für Bauerverbandsmitglieder möglichen Rabatte und Vergünstigungen [mehr...]
10.03.2017

NEU! Angebot für Laboranalysen im landwirtschaftlichen Bereich

Mitglieder des Hessischen Bauernverbandes können über den Landesbetrieb Hessisches Landeslabor (LHL) vergünstigt Bodenproben analysieren lassen. [mehr...]
28.11.2014

Umsetzung Greening ab 1. Januar 2015

Hier finden Sie offiziellen Tabellen der zulässigen Kulturen/Arten auf ökologischen Vorrangflächen (Quelle: Direktzahlungen-Durchführungsverordnung vom 3.11.2014) - Kurzumtriebsplantagen (Niederwald) - Zwischenfruchtanbau (Arten für ZF-Mischungen; mind. zwei Arten, max. 60% einer Art) - Stickstoffbindende Pflanzen (Leguminosen in Reinsaat) Ökologische Vorrangflächen (ÖVF) - Termine und Anforderungen   [mehr...]
14.11.2014

Breitbandverfügarkeit in Deutschland - Schnelles Internet über Satelliten

Gerade in ländlichen Regionen werden bis heute häufig keine ausreichend schnellen Internetverbindungen über DSL/LTE/Kabel angeboten. Abgelegene Höfe können teilweise auf keine adäquate Standard Technologie zurückgreifen. Internet über Satelliten schafft hier sofort eine schnelle Verbindung. [mehr...]
11.11.2014

DBV-Informationsblatt GAP-Reform - das Wichtigste im Überblick

Der DBV hat anlässlich der Euro-Tier Messe 2014 ein Informationsblatt mit den wichtigsten Regelungen zur GAP-Reform 2014-2020 herausgegeben.    Das Informationsblatt können Sie hier abrufen >> [mehr...]
29.10.2014

Erläuterungen und Hinweise zum Agrarantrag 2015

Nachdem sich die EU-Mitgliedsstaaten auf eine Neuausrichtung der Europäischen Agrarpolitik geeinigt haben, wurden kürzlich auch die wichtigsten Rechtsgrundlagen zur Umsetzung in Deutschland auf den Weg gebracht. Ab 2015 werden die Direktzahlungen aus mehreren Elementen bestehen, und zwar aus einer Basisprämie, einer Umverteilungsprämie, einer Junglandwirteprämie und einer Ökologisierungsprämie (Greeningkomponente). [mehr...]
15.08.2014

Informationen zur Umsetzung des Greening

Landwirte müssen ab 2015 sogenannte Greening-Anforderungen erfüllen, wenn sie die Betriebsprämie beantragen. Neben dem Dauergrünlanderhalt und der Bereitstellung ökologischer Vorrangflächen ist die Fruchtartendiversifizierung eine Greening-Bedingung. Die wesentlichen Punkte der Umsetzung des Greening ab 2015 stehen fest. An dieser Stelle wird in den kommenden Wochen und Monaten über die Details der Greening-Umsetzung... [mehr...]