25.05.2016

Hessischer Bauernverband ruft zur Demonstration mit Kundgebung auf!

Die Zukunft der Landwirtschaft steht auf dem Spiel!



Seit Monaten befindet sich unsere Landwirtschaft in einer tiefen Krise. Ruinöse Erzeugerpreise, insbesondere bei Milch und Schweinen, gefährden die Existenzen vieler Betriebe. Auch im Getreidesektor stehen die Preise unter Druck. Allein durch unternehmerisches Handeln können unsere Bauernfamilien die aktuellen Schwierigkeiten nicht bewältigen.

Vor diesem Hintergrund ruft der Hessische Bauernverband (HBV) die hessischen Bauern und Bäuerinnen und die Landjugend auf, sich an einem Demonstrationszug mit Kundgebung im Anschluss an den Hessischen Bauerntag am Mittwoch, dem 1. Juni 2016, in Bad Hersfeld zu beteiligen.

Unter dem Motto „Wir machen bald nichts mehr!“ wird der Demonstrationszug um 13.00 Uhr vor der Schilde-Halle (36251 Bad Hersfeld, Seilerweg 2), aus in die Innenstadt zum Lullusbrunnen aufbrechen.

Dort verdeutlichen HBV-Präsident Karsten Schmal und der Vorsitzenden des Kreisbauernverbandes Hersfeld-Rotenburg, Friedhelm Diegel, die dramatische Situation auf den Höfen.

Des Weiteren werden Flugblätter mit politischen Forderungen verteilt sowie Milch und Würstchen zu Erzeugererlösen verkauft.

Die Demonstrationsteilnehmer sind selbstverständlich sehr herzlich zum Hessischen Bauerntag eingeladen, der um 9.30 Uhr in der Schilde-Halle beginnt.

Anmeldungen beim Kreis- oder Regionalbauernverband erbeten.