Hessischer Bauernverband - Agrarpolitik und Verbandswesen
02.04.2019

Bauerndemonstration und Kundgebung zur Agrarministerkonferenz in Landau
Am 11. April Forderungen vorbringen

Anlässlich der Frühjahrsagrarministerkonferenz in Landau rufen die Bauernverbände in Rheinland-Pfalz, dem Saarland und in Hessen zu einer Demonstration mit Kundgebung auf. Die Protestaktion findet statt am Donnerstag, dem 11. April 2019, in der Innenstadt von Landau. Vom Parkplatz „Alter Messplatz“, Nordring 5, 76829 Landau, aus, führt ein Demonstrationszug zum Ort der Kundgebung vor dem Parkhotel Landau, Mahlastraße 1.
Die Präsidenten der Landesbauernverbände, darunter auch der Vizepräsident des Hessischen Bauernverbandes, Volker Lein, werden der Agrarministerkonferenz eine Resolution übergeben. Neben dem rheinland-pfälzischen Landwirtschaftsminister Dr. Volker Wissing wird als Vertreter des Bundeslandwirtschaftsministeriums Staatssekretär Dr. Onko Aeikens vor Ort sein.
Die Agrarministerkonferenz beschäftigt sich mit Themen, die unsere landwirtschaftlichen Betriebe in hohem Maße betreffen. Von besonderer Bedeutung ist die drohende Verschärfung der Düngeverordnung, die unbefriedigende Situation bei der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln, der Insektenschutz und eine Reihe ungelöster Probleme im Bereich der Tierhaltung (Ferkelkastration, Tierwohlkennzeichnung und Tiertransporte) und nicht zuletzt die Weiterentwicklung der Gemeinsamen Agrarpolitik nach 2020.
Aufgrund der großen Relevanz der vorgenannten Themen für die Zukunftsfähigkeit unserer landwirtschaftlichen Betriebe ist es sehr wichtig, dass sich viele Bäuerinnen und Bauern an der Demonstration in Landau beteiligen und ihre Forderungen artikulieren. Mitfahrgelegenheiten erfragen Sie bitte bei den Geschäftsstellen der mittel- und südhessischen Kreis- und Regionalbauernverbände. Den Ablaufplan der Demonstration mit Kundgebung finden Sie hier