Milchviehbetrieb Fackiner

Herzlich Willkommen auf unserem Familienbetrieb
 
Wir halten auf unserem Hof Milchkühe und deren weibliche Nachzucht. Das Wohl unserer Tiere liegt uns sehr am Herzen, denn nur mit gesunden Tieren erreichen wir gute Leistungen und können so unsere wirtschaftliche Existenz sichern. Zwei Mitarbeiter arbeiten bei uns mit - so schaffen wir Arbeitsplätze im ländlichen Raum.

Bei uns leben 280 Milchkühe und etwa 200 Jungtiere. Das Erntegut unserer 200 ha Nutzfläche nutzen wir komplett als Futter für unsere Tiere. Die Gülle der Tiere bringen wir im Sinne der Kreislaufwirtschaft auf diesen Flächen wieder aus.
Unsere Kühe leben in einem sogenannten Boxenlaufstall, wo sie frei zwischen den verschiedenen Funktionsbereichen wie Fressen, Schlafen, etc. hin und her wandern können. Licht, Luft, Wasser und Futter stehen hier ausreichend zur Verfügung. Die Laufflächen werden alle zwei Stunden automatisch abgeschoben, sodass der Laufgang trocken und rutschfest ist.
 

Die Liegeboxen werden zweimal täglich gereinigt und mit einer Mischung aus Stroh, Sägemehl und Kalk eingestreut.
 
Zweimal täglich werden die Kühe im Melkkarusell gemolken.
In diesen Tanks (links) wird die Milch gelagert bis zur Abholung durch den Milch-LKW. Unsere Milch liefern wir an die Privatmolkerei Schwälbchen. Unsere weiblichen Kälber werden die erste Zeit einzeln betreut. Hier erhalten Sie mehrmals täglich Milch aus unserem Milchtaxi. Später kommen sie dann mit Gleichaltrigen in einen Laufstall (unten).
 


 
Über Photovoltaik decken wir einen großen Teil unseres Energiebedarfs (links). Das Wohlbefinden unserer Kühe steht für uns an erster Stelle, daher gibt es im Stall elektrische Massagebürsten für die Tiere (rechts).
 
Wie Landwirtschaft bei uns auf dem Hof funktioniert können Sie außerdem in nachfolgendem Video zur Milchviehhaltung bei uns auf dem Hof sehen:
 
 
 

Wenn Sie nun weitere Fragen zu uns und unserem Betrieb haben, wenden Sie sich gerne an uns unter olaf.fackiner@t-online.de.
 
Ihre Familie Fackiner
 
 
Das Projekt wurde mit freundlicher Unterstützung der Landwirtschaftlichen Rentenbank realisiert.
Sollten Sie Fragen, Kritik oder Anregungen zum Projekt haben wenden Sie sich gerne an den Hessischen Bauernverband: Stallfenster(a)web.de