Familienbetrieb Lölkes

Herzlich Wilkommen auf unserem Milchviehbetrieb!
   
Wir bewirtschaften gemeinsam unseren Hof mit 130 Milchkühen, deren weibliche Nachzucht sowie 110 ha Ackerland und 40 ha Grünland. 
 
Auf unseren Flächen bauen wir Mais, Weizen und Gerste als Futter für unsere Tiere an. Das Gras von unserem Grünland wird ebenfalls als Futter eingesetzt. Mit einer Photovoltaikanlage auf dem Stall und der Halle erzeugen wir Strom und beteiligen uns so aktiv an der Energiewende. 
 
Unsere Kühe leben im Boxenlaufstall mit Laufhof. Dieser Stall ist in Funktionsbereiche gegliedert, wie beispielswiese Fressen und Liegen. Zwischen den Funktionsbereichen sind die Laufgänge, die teils mit Spaltenboden ausgestattet sind und teils planbefestigt sind. Die planbefestigen Bereiche werden regelmäßig mit einem Mistschieber abgeschoben.

Für ein optimales Wohlbefinden stehen unseren Kühen Massagebürsten unterschiedlicher Art zur Verfügung (Bild links und Bild rechts).
 
Die Liegeboxen werden weich eingestreut mit einem Stroh-Kalkgemisch. Dort liegen die Kühe gerne zum Schlafen und zum Wiederkauen (rechts).
 
 
Der Laufhof (links) ermöglicht den Milchkühen, sich jederzeit auch im Freien aufzuhalten. Der Abkalbestall (rechts) wird mit Stroh eingestreut.
 
Kälberaufzucht
 
Zu Beginn werden die Kälber einzeln in Kälberiglus mit Auslauf gehalten, um eine optimale Betreuung zu realisieren. Später werden sie in kleinen Gruppen am Kälbertränkautomat gehalten.
 
Die weiblichen Kälber bleiben bei uns auf dem Hof und werden, nachdem sie das erste Mal ein Kalb zur Welt gebracht haben, in unsere Milchviehherde eingegliedert.

Tränkstation für die Kälber (links). Hier erhält jedes Kalb über 24 Stunden verteilt seine Milch in kleinen Portionen. Die Erkennung erfolgt über einen Transponder.


Der Kälberstall ist ebenfalls unterteilt in Laufbereich (links) und Liegebereich mit Stroh (rechts).

 
Wenn Sie nun weitere Fragen haben, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen unter der Nummer: 0172 64 18874 (Martin Lölkes).
 
Ihre Familie Lölkes
 

Weitere Eindrücke von unserem Betrieb:
 



Das Projekt wurde mit freundlicher Unterstützung der Landwirtschaftlichen Rentenbank realisiert.
Sollten Sie Fragen, Kritik oder Anregungen zum Projekt haben wenden Sie sich gerne an den Hessischen Bauernverband: Stallfenster(a)web.de