Hessischer Bauernverband - Agrarpolitik und Verbandswesen
26.02.2019

Hessischer Bauernverband auf Ausstellungen in Alsfeld und Frankfurt vertreten

Der Hessische Bauernverband war am vergangenen Wochenende auf zwei Ausstellungen vertreten, und zwar auf der Hessischen Landwirtschaftsausstellung (HeLa) in Alsfeld und der Land & Genuss in Frankfurt am Main. „Verlässliche Rahmenbedingungen und eine an den Bedürfnissen unserer Betriebe orientierte Landwirtschaftspolitik sind wichtige Voraussetzungen dafür, dass wir Landwirte in neue Technologien investieren können“, betonte HBV-Vizepräsident Volker Lein in seinem Grußwort zur Eröffnung der HeLa am vergangenen Freitag. Dazu gehöre die Digitalisierung, die eine noch umweltschonendere und tiergerechtere Landwirtschaft ermögliche. Hierfür sei aber auch der flächendeckende Ausbau hochleistungsfähiger Glasfaser- und Mobilfunknetze auf der Basis von 5G erforderlich. Auf diesem Gebiet habe Deutschland einen großen Nachholbedarf.
Während auf der HeLa die Informationen und der Austausch mit Landwirten und Bauernverbandsmitgliedern im Vordergrund stand, lag der Fokus bei der Land & Genuss auf dem Verbraucherdialog. Nach Aussage der DLG, die die Erlebnismesse seit 2012 veranstaltet, kamen 22.000 Besucher auf das Frankfurter Messegelände. 372 Aussteller präsentierten die Themen Regionalität, Land- und Forstwirtschaft, nachhaltige Ernährung und Landtourismus. Am HBV-Stand drehte sich alles rund um die Kartoffel. Erwachsene und Kinder, Lehrerinnen und Lehrer erfuhren viel Wissenswertes über diese Kulturpflanze vom Anbau über die Sortenvielfalt bis hin zu den zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten.