10.07.2012

Ministerin Puttrich und Präsident Schneider besuchen Legehennenbetrieb

Hessens Landwirtschaftsministerin Lucia Puttrich besuchte gemeinsam mit dem Präsidenten des Hessischen Bauernverbandes (HBV), Friedhelm Schneider, am Mittwoch der vergangenen Woche den Legehennenbetrieb von Burkhardt Klein mit Sortier- und Packstation in Eschenburg-Roth (Lahn-Dill-Kreis). Im Rahmen der Veranstaltung wurden dem Betrieb die Stallplaketten „Geprüfte Qualität Hessen“ und „Bio-Siegel – HESSEN“ überreicht.
 
Staatsministerin Puttrich lobte, dass Betriebsleiter Klein für seinen Betrieb Marktchancen erkannt und genutzt habe und durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern eine  „Vertrauenskette“ entstanden sei. Sie betonte weiterhin, dass die Landwirtschaft und die Tierhaltung in Deutschland einen hohen Standard hätten.
 
HBV-Präsident Schneider hob hervor, dass der Betrieb seine Produkte marktorientiert produziert und vermarktet und so seine Existenz erfolgreich sichert. „Schon immer legte ich viel Wert auf das Tierwohl und investierte früh in alternative Haltungsformen für die Legehennen“, so Betriebsleiter Klein. Damals zählte er damit zu den Exoten in der Landwirtschaft. Spätestens mit dem Verbot der Käfighaltung zum 1. Januar 2010 erlebten seine Betriebszweige Boden- und Freilandhaltung einen Aufschwung der bis heute zu spüren ist. „Heute zählt Hessen, neben Bayern und Baden-Württemberg zu den Bundesländern mit der höchsten Nachfrage an biologisch erzeugten Eiern“, so Klein. Dennoch leben aufgrund der Diversifikation des Betriebes immerhin knapp die Hälfte der Legehennen des Betriebes in konventioneller Bodenhaltung. Auf dem Betrieb arbeiten gut 25 Arbeitskräfte. Der Betrieb umfasst insgesamt neun Ställe mit 65.000 Legehennen. Davon sind 35.000 Hennen in der nach Naturlandrichtlinien ausgerichteten Freilandhaltung untergebracht. Heute setzt Landwirt Klein stark auf die engen Verbindungen zum Lebensmitteleinzelhandel vor Ort und die damit verbundene regionale Vermarktung der Eier. In der im Jahre 2000 erbauten Sortier- und Packstation des Betriebes werden zusätzlich Eier von anderen Landwirten verpackt und wie die eigens produzierten Eier mit dem Bio-Siegel oder mit dem Siegel „Geprüfte Qualität Hessen“ vermarktet.
hbv