10.02.2021

Protestaktion hessischer Bäuerinnen und Bauern in Gießen mit großer Beteiligung

Bis zu 200 Bäuerinnen und Bauern mit mehr als 150 Traktoren sind dem Aufruf von Land schafft Verbindung Hessen (LsV Hessen) und dem Hessischen Bauernverband (HBV) gefolgt und heute Morgen zum CDU-Wahlkreisbüro von Volker Bouffier und Dr. Helge Braun nach Gießen aufgebrochen, um deren Unterstützung im Hinblick auf die morgen im Bundeskabinett anstehende Verabschiedung des Insektenschutzgesetzes und der Pflanzenschutz-Anwendungsverordnung zu erbitten. „Wir Landwirte sind uns unserer Verantwortung gegenüber einem wirkungsvollen Insektenschutz durchaus bewusst und fordern daher ein fakten- und wissenschaftsbasiertes Gesetz, das auch einen wirkungsvollen Insektenschutz gewährleisten kann – Fakten statt Ideologie – Kooperation statt Verbote!“ Das sind zentrale Aussagen in dem gemeinsamen Aufruf von LsV Hessen und HBV. Die Vertreterinnen und Vertreter beider Verbände, von Seiten des HBV waren Vizepräsident Volker Lein und die Vorsitzende des Regionalbauernverbandes Wetterau u. Frankfurt a.M., Andrea Rahn-Farr, vor Ort, übergaben u.a. ein von zwölf deutschen landwirtschaftlichen Organisationen, darunter DBV und LsV, verfasstes Positionspapier zum Insektenschutz mit der Hauptforderung: „Das Aktionsprogramm Insektenschutz braucht eine Neuausrichtung im Geist der Kooperation zwischen Land- und Forstwirtschaft und Naturschutz. Die Bundesregierung muss den Entwurf für das Insektenschutz-Paket jetzt zurückziehen.“ Dieses gemeinsame Papier finden Sie im Anhang, ebenso die Position des Hessischen Bauernverbandes zum Insektenschutzpaket, die HBV-Präsident Karsten Schmal und seine drei Vizepräsidenten am vergangenen Donnerstag auf dem Betrieb der Familie Volker Lein in Homberg/Ohm bei einem sehr kurzfristig zustande gekommenen Termin an Kanzleramtsminister Dr. Helge Braun überreicht haben (siehe www.HessischerBauernverband.de und nächste Ausgabe des LW Hessenbauer). Helge Braun stand den Bäuerinnen und Bauern heute Nachmittag ab 12:30 Uhr im Rahmen einer Webkonferenz Rede und Antwort.