Hessischer Bauernverband - Tierhaltung
08.05.2019

Strengere Vorgaben beim Verbringen aus dem BTV-Restriktionsgebiet
Übergangsfrist bis 17.5.

Nach Informationen des HMUKLV gelten nach einem Beschluss der AG TT  innerstaatlich folgende Regelungen für das Verbringen von Wiederkäuern aus BTV-Restriktionsgebieten:  Bis 17.05.2019 gelten weiterhin die bisherigen erleichterten Verbringungsregelungen für nicht-geimpfte Tiere. Im Rahmen dieser erleichterten Verbringungsregelungen dürfen Wiederkäuer aus einem Sperrgebiet innerhalb Deutschlands verbracht werden, wenn sie innerhalb von 7 Tagen... [mehr...]
28.03.2019

Blauzungenkrankheit
Erleichterte Verbringungsregelungen verlängert

Nach Informationen des Hessischen Landwirtschaftsministeriums haben sich die Vertreter von BMEL, PEI, FLI und den Bundesländern darauf verständigt, dass die Befristung für die erleichterten Verbringungsregelungen bis zum 30. April 2019 verlängert wird. Nach Ostern wird das FLI eine Risikobewertung zur Verfügung stellen, in der das Risiko der Verschleppung von BTV8... [mehr...]
25.02.2019

Blauzungenkrankheit auch in Rheinland-Pfalz und dem Saarland
Erleichterte Verbringungsregelungen verlängert

temp Image
Seit Jahresbeginn wurden aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz sowie dem Saarland mehrere Ausbrüche der Blauzungenkrankheit (Serotyp 8) gemeldet. Letzter positiver Befund in Bad Kreuznach. Mittlerweile liegt mehr als die Hälfte der Fläche Hessens im Sperrgebiet, welches mit einem Radius von 150 km um den Ausbruchsbetrieb eingerichtet werden muss. [mehr...]
25.01.2019

Sektionstransporte zum LHL ab Januar 2019 kostenfrei

Mit der Neuausschreibung der Tierkörperbeseitigung in Hessen ab 2019 wurde ein kostefreies Transportsystem für Sektionstiere in Hessen geschaffen. Dieses ermöglicht einen zeitnahen, seuchenhygienisch nicht zu beanstandenden und zusätzlich für die Tierhalter in Hessen noch kostenneutralen Transport von Tierkörpern zur Sektion am Standort Gießen des Landesbetriebes Hessisches Landeslabor (LHL).   Im Rahmen... [mehr...]
21.12.2018

Blauzungeninfektion in Baden-Württemberg
Südhessen im Sperrgebiet

temp Image
In Ottersweier, Landkreis Raststatt in Baden-Württemberg, wurde am 12.12.2018 in einem Rinderbestand bei einer routinemäßig durchgeführten Untersuchung die Blauzungenkrankheit vom Serotyp 8 (BTV-8) amtlich festgestellt. Damit wurde seit 2009 erstmals wieder das Blauzungenvirus in Deutschland nachgewiesen. Um den Ausbruchsbetrieb wurde ein Restriktionsgebiet mit einem Mindestradius von 150 km eingerichtet. Das... [mehr...]
08.03.2018

Afrikanische Schweinepest rückt näher
Regionale Informationsveranstaltungen des HMUKLV

temp Image
Das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz lädt alle interessierten Landwirte, Jäger und Personen aus der öffentlichen Verwaltung und insbesondere Personen aus diesen Bereichen mit Multiplikatorenfunktion zu regionalen Informationsveranstaltungen zur Afrikanischen Schweinepest ein. [mehr...]
06.02.2018

Afrikanische Schweinepest (ASP) rückt näher

Wie unter anderem der medialen Berichterstattung entnommen werden kann, steigt die Bedrohung der deutschen Wild- und Hausschweinebestände durch die Afrikanische Schweinepest (ASP) zunehmend.   Seit 2006 erfolgt die Verbreitung des, für Menschen ungefährlichen, Virus in Osteuropa. Im Juni 2017 wurde das Virus erstmalig in Tschechien, nur ca. 300 km von der... [mehr...]
20.12.2016

Fünfter Vogelgrippefall in Hessen

Graugans in Bickenbach starb an H5N8-Virus - Landesweite Stallpflicht gilt weiterhin

Bei einer Graugans, die in der vergangenen Woche an der Landbachaue in Bickenbach gefunden wurde, hat sich der Verdacht auf die hochpathogene Form der Influenza vom Typ H5N8 bestätigt.   Das Friedrich-Löffler-Institut (FLI) hat als nationales Referenzlabor den Vorbefund des Hessischen Landeslabors (LHL) aktuell bestätigt. Insgesamt hat das LHL in Gießen... [mehr...]
21.11.2016

Standarderklärung mit neuen Inhalten ergänzt

Seit dem 9. März 2016 gilt die inhaltlich veränderte Standarderklärung, die jedoch noch nicht überall in der Praxis Einzug erhalten hat. Landwirtschaftliche Betriebe sollten prüfen, welche Standarderklärung sie nutzen. Ab 1. Januar 2017 droht die Ablehnung der alten Standarderklärungen. Neu ist die Abfrage, ob es sich bei Schweine haltenden Betrieben um die amtlich anerkannte Anwendung kontrollierter Haltungsbedingungen... [mehr...]
21.11.2016

Vogelgrippe H5N8 - landesweite Aufstallung von Geflügel angeordnet wegen weiterer Verdachtsfälle von Vogelgrippe

Landesweite Stallpflicht für Geflügel auch außerhalb der Risikogebiete

Nachdem am vergangenen Wochenende weitere tote Wildvögel mit Verdacht auf den Vogelgrippeerreger H5N8 (wissenschaftlich Geflügelpest genannt) in Hessen aufgefunden wurden, hat das Hessische Umweltministerium heute eine landesweite Aufstallung aller Geflügelbestände im Land angeordnet.Damit wurde die bisher gültige Stallpflicht in den Risikogebieten entsprechend ausgeweitet. Durch die vermehrten Verdachtsfälle gilt eine neue... [mehr...]
1 2 3 4 5 »