29.05.2020

Internationaler Tag der Milch feiert 20-jähriges Jubiläum
Sichere Versorgung mit hochwertigen Milchprodukten auch in Krisenzeiten

Der Internationale Tag der Milch am 1. Juni 2020 fällt mitten in die Zeit der Corona-Pandemie und macht deutlich, wie wichtig eine zuverlässige Versorgung mit Butter, Käse und weiteren sicheren und hochwertigen Milchprodukten ist. Für eine verlässliche Selbstversorgung in Deutschland ist auch die regionale Erzeugung und Verarbeitung der Milch entscheidend.
 
„20 Jahre Internationaler Tag der Milch stehen symbolisch für Zuverlässigkeit und eine langfristig angelegte, gesunde Ernährung mit dem Lebensmittel Milch. Wir würden uns wünschen, dass die Verbraucher ihre Wertschätzung für dieses tolle Produkt häufiger auch an der Ladentheke entsprechend ausdrücken“, so Karsten Schmal, Milchpräsident des Deutschen Bauernverbandes und Präsident des Hessischen Bauernverbandes. Die Idee, die Milch an einem besonderen Tag zu würdigen, reicht bis in die 50er Jahre zurück. „Besonders in den letzten Monaten wurde das Bewusstsein für die Versorgungssicherheit und regionale Lebensmittel deutlich gestärkt. Dabei sind Milch und Milchprodukte in ihrer Vielfalt für eine gesunde und ausgewogene Ernährung nicht wegzudenken. Dies zeigt auch eine um mehr als zehn Prozent gestiegene Nachfrage der Haushalte an Milch und Milchprodukten in den letzten Monaten“, sagt Karsten Schmal.
 
Auch 2020 wird der Internationale Tag der Milch in Zusammenarbeit mit den Landesbauernverbänden und den Landesvereinigungen für Milch gefeiert – diesmal hauptsächlich über Online-Aktionen. Dabei sollen Landwirte mit Verbrauchern, Schulklassen, Politikern und Medien über moderne Milchkuhhaltung und das Lebensmittel Milch in den virtuellen Dialog kommen. Ein interessantes Gewinnspiel findet sich auf der Internetseite www.milchwirtschaft.com.
 
Seit 2001 wird der Internationale Tag der Milch, welcher passender Weise mit dem Internationalen Kindertag zusammenfällt, auf Initiative des Internationalen Milchwirtschaftsverbandes (IDF) und der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) weltweit in mehr als 40 Ländern einheitlich gewürdigt. In Deutschland produzieren etwa 60.000 Milcherzeuger mit etwa vier Millionen Milchkühen ein gesundes und hochwertiges Lebensmittel. In Hessen gibt es circa 2.600 Milchviehbetriebe mit rund 133.000 Milchkühen.
 
Informationen zu den bundesweit geplanten Veranstaltungen finden Sie hier.
 
dbv/hbv