06.09.2019

Aktionsbündnis im ländlichen Raum überreicht Positionspapier
Zukunftsfähige digitale Infrastruktur aufbauen

„In Hessen leben im ländlichen Raum auf rund 80 Prozent der Landesfläche 2,5 Millionen Menschen. Diese Menschen erwarten von der Politik eine gleichberechtigte Teilhabe an der allgemeinen Wohlstandsentwicklung.“ Mit diesen Worten überreichte der Präsident des Hessischen Bauernverbandes, Karsten Schmal, im Rahmen des Abends der hessischen Agrarwirtschaft am vergangenen Mittwoch in Wiesbaden Herrn Ministerpräsident Volker Bouffier ein Positionspapier des Aktionsbündnisses ländlicher Raum.
 
Während die Wirtschaftsleistung und Steuereinnahmen beispielsweise in der Rhein-Main-Region und in den Städten zunehmen, verlören ländliche Regionen deutlich an Attraktivität. Diese Schieflage müsse beseitigt werden. Zentrale Forderungen des Aktionsbündnisses ländlicher Raum, dem 28 Verbände und Organisationen angehören, lauten: eine zeitgemäße, an den Bedürfnissen des ländlichen Raumes orientierte öffentliche Daseinsvorsorge zu erhalten bzw. zu schaffen, unverzüglich eine zukunftsfähige digitale Infrastruktur aufzubauen sowie natürliche Ressourcen zu schützen und den Flächenverbrauch einzudämmen.