22.10.2021

Weidetierhalter demonstrieren am 25. Oktober in Gießen
Motto "Wir für unsere Tiere"

Aus Anlass des Treffens der vom hessischen Landwirtschaftsministerium eingesetzten Arbeitsgruppe „Wolf in Hessen“ am Montag, dem 25. Oktober, in der Gießener Kongresshalle sind Weidetierhalter aufgerufen, ihre Sorgen und ihrem Unmut gegen den unzulänglichen Wolfsmanagementplan des Landes Hessen Ausdruck zu verleihen. Im Rahmen eines Demonstrationszuges, der auf dem Messeparkplatz startet und mit einer Kundgebung auf dem Berliner Platz endet, werden Forderungen an die politisch Verantwortlichen artikuliert.
In den letzten zehn Jahren hat sich der Wolf in Deutschland unreguliert ausgebreitet und exponentiell vermehrt. 2020 wurden bundesweit rund 4000 Nutztierrisse gemeldet. Schaf-, Ziegen-, Rinder- und Pferdehalter sorgen sich zunehmend um die Sicherheit ihrer Weidetiere und machen auf ihre Nöte aufmerksam.
 
Ablaufplan:
ab 11:30 Uhr: Eintreffen der Teilnehmer auf dem Parkplatz Messe Ringallee (gegenüber Badezentrum Ringallee 12, 35390 Gießen)
12:30 Uhr: Fußmarsch zum Berliner Platz (vor der Stadtverwaltung Gießen), Kundgebung mit Ansprachen unter anderem von Volker Lein, Vizepräsident des Hessischen Bauernverbandes, Dr. Michael Weiler, Vorstandsmitglied des Pferdesportverbandes Hessen, Frieder Beyer, Vorstandsmitglied des Verbandes der Berufsschäfer
 
Foto: paukereks, pixelio.de