21.11.2016

Standarderklärung mit neuen Inhalten ergänzt

Seit dem 9. März 2016 gilt die inhaltlich veränderte Standarderklärung, die jedoch noch nicht überall in der Praxis Einzug erhalten hat. Landwirtschaftliche Betriebe sollten prüfen, welche Standarderklärung sie nutzen. Ab 1. Januar 2017 droht die Ablehnung der alten Standarderklärungen. Neu ist die Abfrage, ob es sich bei Schweine haltenden Betrieben um die amtlich anerkannte Anwendung kontrollierter Haltungsbedingungen... [mehr...]
21.11.2016

Vogelgrippe H5N8 - landesweite Aufstallung von Geflügel angeordnet wegen weiterer Verdachtsfälle von Vogelgrippe

Landesweite Stallpflicht für Geflügel auch außerhalb der Risikogebiete

Nachdem am vergangenen Wochenende weitere tote Wildvögel mit Verdacht auf den Vogelgrippeerreger H5N8 (wissenschaftlich Geflügelpest genannt) in Hessen aufgefunden wurden, hat das Hessische Umweltministerium heute eine landesweite Aufstallung aller Geflügelbestände im Land angeordnet.Damit wurde die bisher gültige Stallpflicht in den Risikogebieten entsprechend ausgeweitet. Durch die vermehrten Verdachtsfälle gilt eine neue... [mehr...]
15.11.2016

Land ordnet Aufstallung von Geflügel in definierten Risikogebieten an

Noch kein positiver Befund in Hessen - Landesregierung handelt präventiv

Seit vergangener Woche ist es im Norden und Süden Deutschlands zu einem verstärkten Auftreten des hochpathogenen Erregers der klassischen Geflügelpest (H5N8 HPAI), der sogenannten Vogelgrippe, gekommen.   Nachgewiesen wurde das Virus in erster Linie bei Wildvögeln, allerdings sind vereinzelt auch Bestände von Nutztiergeflügel, darunter ein großer Betrieb in Schleswig Holstein ... [mehr...]
19.12.2015

Hessen als "BHV1-frei" anerkannt

Am 4. Dezember 2015 wurde Hessen als frei von der infektiösen bovinen Rhinotracheitis (BHV1-Infektion des Rindes) von der Europäischen Kommission anerkannt. Darauf weist der Hessische Bauernverband hin. Dies erleichtert den Handel mit anderen „BHV1-freien“ Regionen. Hessische Rinderbestände werden außerdem durch erweiterte Anforderungen an das Verbringen besser vor Neuinfektionen geschützt.   Was Landwirte... [mehr...]
02.09.2015

Umfrage zum Thema Antibiotikaeinsatz und Resistenzen bei Schweinen und Menschen

Das öffentliche Bild ist von Schuldzuweisungen und Fehlinformationen geprägt. Diese Situation ist für die Einführung von Verbesserungsmaßnahmen und neuen Lösungsansätzen wenig hilfreich. Aus diesem Grund führt das Institut für Mikrobiologie und Tierseuchen der Freien Universität Berlin im Rahmen des Verbundprojektes RAI [...] eine Befragung zum Thema Antibiotika und Resistenzen durch. Das Ausfüllen des Fragebogens dauert ca. 10-15 Minuten. [mehr...]
11.05.2015

Präsident Schneider wehrt sich gegen Vorwürfe der Bundestierärztekammer zur Anbindehaltung

Die Bundestierärztekammer (BTK) hatte in einer Stellungnahme den kompletten Ausstieg aus der Anbindehaltung und eine dahingehende Verschärfung der Tierschutznutztierhaltungsverordnung gefordert. Weiterhin verweist die Kammer in ihrer öffentlichen Stellungnahme darauf, dass die Cross Compliance-Kontrollen ein wirksames Instrument zur Sanktionierung von Betrieben sein könnten, deren Tiere sich in ständiger Anbindehaltung befinden. Trotz der hohen Arbeitsintensität ist diese Form der Haltung auch heute noch in über 50 Prozent der milchviehhaltenden Betriebe in Hessen vorzufinden. Die Stellungnahme der Bundestierärztekammer ist somit ein massiver Angriff auf die hessischen Milchviehbetriebe und die dahinter stehenden Familien. [mehr...]
11.05.2015

Tierwohl steht bei Bauern an erster Stelle! Hohe Beteiligung bei Initiative Tierwohl - allen Landwirten Teilnahme ermöglichen

„Die große Resonanz der Schweinehalter in Hessen und bundesweit auf die Initiative Tierwohl hat unsere Erwartungen noch übertroffen. Wir haben schon von Beginn an darauf hingewiesen, dass bei unseren Landwirten ein großes Interesse an einer gemeinsamen Umsetzung mit der Wertschöpfungskette hin zu mehr Tierwohl besteht. Daher haben wir auch schon frühzeitig unsere Befürchtungen geäußert, dass die bereit gestellten Gelder bei Weitem nicht ausreichen könnten, um alle interessierten Tierhalter zu bedienen“, erklärte der Präsident des Hessischen Bauernverbandes, Friedhelm Schneider, zu den aktuellen Zahlen. [mehr...]
07.08.2014

Hygieneleitlinie für Wiederkäuer in Kraft

temp Image
Am 1. August 2014 wurden die „Empfehlungen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft für hygienische Anforderungen an das Halten von Wiederkäuern“ (WdkHH) vom 7. Juli 2014 (BAnz AT 01.08.2014 B1; Seite 1) im Bundesanzeiger veröffentlicht. Obwohl sich der Berufsstand vehement dafür eingesetzt hat, dass es keine Hygieneleitlinie für Rinder geben... [mehr...]
01.08.2014

vTI Baseline 2013-2023

temp Image
Die neue Studie des vTI zeigt, unter Berücksichtigung der EU Agrarpolitik und neuer Handelsabkommen und globalen Trends, wie sich die deutsche Landwirtschaft bis zum Jahr 2023 verändern könnte. Es werden Projektionen der erwarteten Entwicklungen dargestellt. Der Bericht dient in erster Linie dazu verschiedene Optionen der Agrarpolitik zu analysieren. Lesen Sie hier... [mehr...]
15.07.2014

Hessische Landwirte distanzieren sich von ARD-Sendung „Deutschlands Ferkelfabriken“
HBV-Generalsekretär Peter Voss-Fels bezieht Stellung

Zur gestrigen ARD-Sendung „Exklusiv im Ersten Deutschlands Ferkelfabriken“, in der über die Tötung von Ferkeln berichtet wurde, bezieht der Generalsekretär des Hessischen Bauernverbandes, Peter Voss-Fels, in einem Schreiben an die ARD-Zuschauerredaktion wie folgt Stellung: „Die hessischen Landwirte identifizieren sich nicht mit den gezeigten Bildern und den dort vermittelten Praktiken, auch ich möchte mich davon distanzieren.“ [mehr...]