14.07.2021

Armin Müller neuer Präsident der Deutschen Landsenioren

temp Image
Armin Müller, Weilmünster-Essershausen, ehemaliger Vizepräsident des Hessischen Bauernverbandes (HBV), wurde auf der 22. Mitgliederversammlung der Deutschen Landsenioren e.V., die am 7. Juli 2021 in Kassel tagte, einstimmig zum Präsidenten gewählt. Müller, der seit 2018 auch Präsident des Hessischen Landseniorenverbandes ist, wird in den kommenden drei Jahren die Deutschen Landsenioren als Präsident führen. Gerold Schmidt, Präsident des Landseniorenverbandes... [mehr...]
12.07.2021

HBV-Präsident Karsten Schmal: "Pflanzenschutzmittel helfen, Erträge und Qualitäten zu sichern"

Pflanzenschutzmittel werden oft zu Unrecht als wesentliche Ursache für den Artenschwund ausgemacht. Andere Gründe, wie die Versiegelung von Flächen, der Verlust von Lebensräumen, Klimaveränderungen und die Lichtverschmutzung treten in den Hintergrund oder werden gänzlich ausgeblendet. In diesem Zusammenhang und in Bezug auf das kürzlich beschlossene Insektenschutzpaket weist der Präsident des Hessischen Bauernverbandes, Karsten Schmal, in einer... [mehr...]
06.07.2021

Abschlussbericht der Zukunftskommission Landwirtschaft an Kanzlerin Merkel übergeben

Anlässlich der Übergabe des Abschlussberichts der Zukunftskommission Landwirtschaft (ZKL) an Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert der Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes, Werner Schwarz, die Parteien auf, die Ergebnisse des Berichts in der kommenden Legislaturperiode auch in politische Entscheidungen einfließen zu lassen. „Dieser Bericht, der von allen Beteiligten einstimmig beschlossen wurde, ist eine Grundlage für den zukünftigen politischen Diskurs über Landwirtschaft. Das kann die Politik, egal wer zukünftig regiert, nicht einfach ausblenden. Die gemeinsam erreichten Ergebnisse sind zielführend und geben unseren Betrieben eine Perspektive. Alle Teilnehmer der Kommission haben deutlich gemacht, dass es eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe ist, den Transformationsprozess der Landwirtschaft zu unterstützen und auch zu finanzieren. Der Bericht ist eine klare Übereinkunft, dass bei allem Willen zur Veränderung hin zu mehr Nachhaltigkeit der betriebswirtschaftliche Aspekt immer mit berücksichtigt wird. Das ist für unsere Betriebe enorm wichtig. Nur wenn auf den Höfen Geld verdient wird, können wir auch Umweltleistungen erbringen.“ [mehr...]
21.06.2021

Bauern und Imker fördern die Artenvielfalt

temp Image
Auch in diesem Jahr findet die vom Hessischen Bauernverband und dem Landesverband Hessischer Imker 2017 gestartete Gemeinschaftsinitiative „Hessens Landwirtschaft blüht für Bienen – Landwirte und Imker sind Partner“ großen Zuspruch. „Wie im Vorjahr konnten rund 16.000 Kilogramm Blühmischung, darunter etwa 1.500 Kilogramm ökologisches Saatgut, über die Kreis- und Regionalbauernverbände an Landwirte abgegeben werden.“ Darauf weist der Präsident des Hessischen Bauernverbandes, Karsten Schmal, hin. Mit dieser Saatgutmenge würden rund 1.600 Hektar Blühflächen angelegt, was einer Fläche von etwa 2.200 Fußballfeldern oder einem 6 Meter breiten Blühstreifen mit einer Gesamtlänge von 2.600 Kilometern entspricht. [mehr...]
15.06.2021

HBV-Generalsekretär Hans-Georg Paulus im Austausch mit Hans-Jürgen Müller, MdL

Der Generalsekretär des Hessischen Bauernverbandes, Hans-Georg Paulus, traf gestern den Sprecher für Landwirtschaft, Tierschutz und Jagd der Landtagsfraktion der Grünen, Hans-Jürgen Müller, in Witzenhausen, um aktuelle agrarpolitische Themen zu besprechen. [mehr...]
31.05.2021

Präsident Schmal zum Internationalen Tag der Milch am 1. Juni
Milchviehhaltung und Grünlandbewirtschaftung mit hohem Stellenwert

„Rund 2.400 Milchkuhbetriebe in Hessen erzeugen mit ihren 130.000 Milchkühen Tag für Tag hochwertige regionale Milchprodukte für unsere Verbraucher. Die Milchviehhaltung hat in der hessischen Landwirtschaft einen hohen Stellenwert. Sie ist prägend für die grünlandreichen Mittelgebirgsregionen in Hessen. In vielen Regionen würde die Grünlandbewirtschaftung ohne die Milchkühe verloren gehen“. Darauf weist der Präsident des Hessischen Bauernverbandes,... [mehr...]
25.05.2021

Tierwohlverbesserungsgesetz muss in Baulandmobilisierungsgesetz einfließen

Der Präsident des Hessischen Bauernverbandes, Karsten Schmal, hat im Vorfeld der abschließenden Beratungen des Baulandmobilisierungsgesetzes im Bundesrat am kommenden Freitag in einem Schreiben unter anderem an Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier appelliert, dafür Sorge zu tragen, dass die vom Bundesrat geforderte Tierwohlverbesserungsgenehmigung in das Baugesetzbuch Eingang findet. Es könne nicht sein, dass die Umsetzung von mehr Tierwohl... [mehr...]
12.05.2021

Insektenschutz, Dünge-VO, Wolfsmanagementplan -
Gespräch mit der CDU-Fraktionsvorsitzenden Ines Claus

Bei einem Gespräch mit der Vorsitzenden der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Ines Claus, haben der Präsident des Hessischen Bauernverbandes, Karsten Schmal, und HBV-Generalsekretär Hans-Georg Paulus die aktuelle Situation der hessischen Agrarwirtschaft erläutert. Schmal machte seine Sorge über die weiter stark sinkende Zahl von Tierhaltungen und Nutztieren in Hessen deutlich. Außerdem ging es um die nationale Umsetzung der Gemeinsamen Agrarpolitik und insbesondere der neuen Eco-Schemes und die Folgen für die Länderumweltprogramme und die Einkommen der Landwirte. [mehr...]
11.05.2021

HBV spricht mit hessischer SPD über Insektenschutz
Faeser offen für kooperativen Weg

Der Vorstand des Hessischen Bauernverbandes (HBV) hat sich vergangene Woche mit der hessischen SPD- und Fraktionsvorsitzenden Nancy Faeser sowie mehreren SPD-Landtagsabgeordneten per Internet über das Insektenschutzpaket ausgetauscht, das derzeit im Bundestag diskutiert und das maßgeblich von der SPD-Umweltministerin Svenja Schulze vorangetrieben wird. [mehr...]
03.05.2021

Beginn der Rapsblüte deutlich verzögert
Raps erbringt beachtlichen Beitrag zum Klimaschutz

temp Image
„Die Kälte im April mit vielen Nachtfrösten hat das Wachstum der Rapspflanzen und den Beginn der Blüte deutlich verzögert. In den meisten Landesteilen sind wir von der Vollblüte noch weit entfernt. Sie wird etwa zwei bis drei Wochen später einsetzen als im vergangenen Jahr. Im Mai werden zunehmend leuchtend gelb blühende Felder wieder unsere Kulturlandschaft... [mehr...]